Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
14. Februar 2009 6 14 /02 /Februar /2009 10:07

Heute mußte ich um halb sechs aufstehen, weil ich ganz dringend auf Klo mußte. Danach habe ich mich auf die Couch gelegt zum Weiterschlafen, damit die beiden Mädels nicht aufwachen. Leider kam Katja trotzdem um sechs und hatte Hunger. Also hab ich ihr ne Flasche gemacht und wollte mich danach wieder mit ihr hinlegen. Ich wieder auf Couch, Katja im Laufstall. Kaum rumgedreht, stand die nächste in der Tür und wollte aufstehen. Die hab ich dann aber nochmal ins Bett gescheucht und nach kurzer Diskussion hat sie auch nochmal für ne Zeitlang Ruh gehalten, sodaß ich mich nochmal bissi rumdrehen und schlafen konnte. Um viertel nach neun sind wir dann endgültig aufgestanden. Anna und ich haben dann gefrühstückt und jetzt bekommt Katja schon gleich ihre zweite Mahlzeit.

Heute Abend muß ich wieder Arbeiten gehen. Hoffentlich hält sich der Betrieb in Grenzen! Normalerweise liebe ich es, wenn ich von Anfang bis Ende rennen muß wie ne Blöde, da dann die Zeit schneller vergeht, es mehr Spaß macht und ich dann weiß, wofür ich mein Geld bekomme, aber im Moment hätte ich doch gern mal nen Samstag dazwischen, wos ein bissi ruhiger ist, vor allem, wenn ich morgens schon so früh aufgestanden bin. Bei viel Betrieb können so Tage dann nämlich mal locker minimum 20 Arbeitsstunden haben, ganz besonders dann, wenn Anna zickt und keinen Mittagsschlaf machen möchte!!!!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post

Kommentare

raimund mehm 02/15/2009 00:01

ich habe auch jedemal nachtschicht,mal die katz mal der wau-wau. der eine raus der andere rein und ich auf cautch. hält auch nicht lange an. wolte es mal mit vorlesen versuchen;aber der hund hört nicht mehr so gut und die katz hält dann keine ruhe. lege ich mich nochmal hin kommt die katz vor die tür der hund in den sessel. für 2 std. geht das. bis

monisha79 02/15/2009 11:58


Anna läßt sich vorlesen, schläft dabei aber nicht ein, wie andere Kinder das machen. Sie stellt Fragen zu den Bildern und zum Verlauf der Geschichte. LG


Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt