Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
8. Juli 2009 3 08 /07 /Juli /2009 21:27

Hänsel und Gretel auf Trierisch


Mamm: Dau Dämel! Et Hartz IV langt hennen on
firen net.
Dat hei as uns letzt lowi dat mer han. Dann
könne mir uns neist mi zu botten kaafen.

Papp: Wat soll eisch da maaren? De Quäst en
de Weishauswalt schleppen oda wat?

Mamm: Dat is et!

Papp schleppt de Quäst in de Weishauswald

Papp: Eddy on Friede im Himmel!

Gretel: Bääääh! Wei finde mir nie mie hämm.

Hänsel: Sicher dat! Eisch hann de Wesch mat
Brudkruben markiert.
Uuuuuuuuuuuh! Den Hejel hat se al
obgefräss...

Gretel: Den doofen Vurel!

Hänsel: Mach da kein Sorjen, mir finnen scho
wieder hämm!
Guck mol! Wat zu botten!

Hexe: Äh hat ihr en Baus? Holt die Griffel
von meiner Budik!

Gretel: Oh leck, wie kreilisch is die lo
dann.

Hexe: Wei kommt erst emol hei rinn. Da
grieet a eppes gudes zu Äßen.

en Woch spieter
Dn dicken Hänsel hält der ala Hex en Knochen
hinn

Hexe: Hass de scho zugehull? Giff ma mol
dein Händschie. Eisch siehn nimmi su guat.
Dat
gitt et dochnitt! De ganz Woch am Fräßen un
su schmool
wie am ersten Daach.

D Hex rennt zum Telefon
Tach! Eisch brauch eppes wu ma schnell wat
uff de Rippen gritt.

Bodybuilder: Mach upp ... hei is dn Engel
mit em quanten Mittelschie!

Hexe: Su. Wenn dat hei nit hilft, da brooden
eisch dein Schwester.

e paar Daach spieter

Hexe: Gretel Gieh un schmeiß scho mool de
Grill on!

Gretel: Eisch hann kein Plan wie dat hei
funktioniert!

Hexe: Hei suuuu gieht dat dau Dülpes!

Gretel: Eisch ginn dir Dülpes, hei hass de
Aan dau kreilisch Hex. GUDEN FLUCH!

Un die Moral von där Geschicht, dicke Hänsel
platzen nicht.

Gretel: OH leck dau annerthalwen
Schwenkbrooden!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by monisha79 - in Gedichte
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt