Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
5. März 2011 6 05 /03 /März /2011 21:21

Da ich ja am Donnerstag morgen schon früh im KH sein mußte, war eine Mama so lieb Photos von meinen Damen auf der Fastnachtsfeier im Kindergarten zu machen. Hier sind die Resultate:

 

Prinzessin Anna I und Prinzessin Katja I geben sich die Ehre

 

Anna Fastnacht 2011 (1)Katja Fastnacht 2011 (3)Katja Fastnacht 2011 (2)Katja Fastnacht 2011 (1)Anna und Katja Fastnacht 2011 Anna Fastnacht 2011 (2)

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
5. März 2011 6 05 /03 /März /2011 18:47

Kinder können ja einiges wegstecken, aber wann ist zu viel und was ist zu viel? Solche Fragen schießen mir immer öfter in den Kopf, wenn ich darüber nachdenke, was wohl noch alles auf uns zukommen wird in der nächsten Zeit.

Wenn ich mir nur die letzten zwei Wochen, seit wir aus der Reha zurück sind, anschaue, wie viele Veränderungen die Damen mitmachen mußten und wie chaotisch, trotz genauester Planung, es manchmal ablief. Komplette Ganztagsplätze im Kindergarten für Anna und Katja, die Mama wenig gesehen durch Untersuchungstage und Krankenhaustage, damit verbundene Betreuung durch Familienmitglieder und dortige Unterbringung, usw. usw.

Dann wieder die Gewöhnung an noch eine fremde Person im Haushalt, da ich nicht in der Lage bin alles komplett allein zu stämmen und eine Haushaltshilfe benötige.

 

Es kommt noch einiges auf uns zu und aus diesem Grund habe ich mir Hilfe für meine Damen bei dem Verein “Papillon” gesucht, der mit Kindern krebskranker Eltern arbeitet und ihnen in schweren Zeiten wie diesen zur Seite steht.

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
24. Februar 2011 4 24 /02 /Februar /2011 21:04

Sind ja nun schon wieder anderweitig untergebracht. Notwendigerweise! Sie sind auch sehr gut untergebracht und froh dort zu sein, aber trotzdem mache ich mir ziemliche Gedanken, wie sie die erneute Trennung verkraften. Sie sind doch noch so kleeeeeiiiiiiinn!!

 

Morgen habe ich ein Gespräch mit ner Psychologin vom Verein “Papillon”, der Familien hilft so schwere Zeiten gemeinsam zu meistern. Bin wirklich gespannt, wie dieses Gespräch verläuft und welche hilfreichen Tipps mir die Dame geben kann. Denn manchmal bin ich bei Fragen von Anna doch schwer am Überlegen, wie viel darf/kann ich ihr zumuten und wie viel versteht sie wirklich schon von dem, was ich ihr bis jetzt erklärt habe.

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
18. Februar 2011 5 18 /02 /Februar /2011 19:45

Hatte ja damals angefangen hier über meine Krankheit zu schreiben und habe mich dann irgendwann dazu entschieden, über dieses Thema in einem anderen Blog gesondert zu schreiben.

 

Mittlerweile bin ich wirklich froh über diese Entscheidung, weil in nächster Zeit in der Richtung wieder einiges auf mich zu kommen wird.

 

Wer lesen möchte, was da los ist und wies weiter geht, der möge bitte hier mal vorbeischauen:

 

Vom Umtausch und Rückgabe ausgeschlossen! 

 

Ansonsten wünsche ich Euch an dieser Stelle ein schönes geruhsames WE! Laßt Euch nicht stressen, genießt das Leben und seid lieb zueinander! 

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
16. Februar 2011 3 16 /02 /Februar /2011 20:08

Hallo Leute!

 

Hier wars so still, weil wir die letzten 3 Wochen in Reha waren! Jetzt sind wir wieder zurück und ab morgen kommt hier wieder mehr! 

 

Aber erstmal müßen wir uns wieder zu Hause einrichten. Koffer auspacken, Post durchsehen und was sonst noch so alles die letzten Wochen liegen geblieben ist!

 

Schönen Abend wünsche ich Euch noch!

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
23. Januar 2011 7 23 /01 /Januar /2011 20:32

Heute Morgen wurde ich nach dem Aufstehen von Anna mit einem riesigen Strahlen auf dem Gesicht empfangen. Der Grund für dieses Strahlen war der linke untere vordere Schneidezahn. Der ist nämlich seit heute ein Wackelzahn!!!!!!!!!!!! 

 

Bin mal gespannt, wie langs jetzt dauert, bis er draußen ist. Heute konnte sie sich noch ziemlich zurück halten und hat ganz wenig daran rumgepiedelt! Wenns so bleibt, könnts wohl noch ne Weile dauern.

 

Wird ganz schön komisch ausschauen, wenn er dann endlich weg ist, da die andere Lücke, von dem oberen Zahn, der damals gezogen werden mußte, auch noch nicht wieder geschloßen ist.

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
20. Januar 2011 4 20 /01 /Januar /2011 19:44

Gestern Vormittag hatte ich die Einladung von der Klinik im Briefkasten. Am 26.01.2011 ist Anreisetag für meine Reha. Ich freu mich so dermaßen da drauf, das glaubt mir kein Mensch.

 

Bis dahin hab ich noch ein bissi Streß, aber ab dann kann ich mich erstmal für drei Wochen (vielleicht auch vier) nur noch voll und ganz auf die Kinder und mich konzentrieren. 

 

Wünsche allen für morgen einen ruhigen und angenehmen letzten Arbeitstag für diese Woche!  

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
13. Januar 2011 4 13 /01 /Januar /2011 19:26

Meine Oma hat früher immer mit mir "Taler, Taler, Du  mußt wandern" gespielt. Hier erstmal der Originaltext:

 

Taler, Taler, Du mußt wandern

von der einen Hand zur andern.

Das ist schön. Das ist schön.

Taler, laß Dich nur nicht sehn! 

 

Hab mir das Gedichtchen grad ein bissi umgedichtet:

 

Fieber, Fieber, Du mußt wandern

von dem einen Kind zum andern.

Laß Dir Zeit, laß Dir Zeit,

Fieber, wer wirds nächste sein?

 

 

Bevor Ihr Euch jetzt fragt, ob ich sie nicht mehr alle habe, dazu erstmal ja, aber das steht auf nem anderen Blatt. Hier aber die Erklärung für das Gedichte: 

 

Letzte Woche hat ja um fast genau die gleiche Zeit meine Jüngste mit erhöhter Temperatur angefangen, die über Freitag noch gestiegen ist und dann samstags ihren Höhepunkt in 40,04°C hatte.

 

Eben durfte ich nochmal messen. Diesmal bei Katja! Bin jetzt echt mal gespannt, ob sich bei ihr das Spiel vom nächsten Wochenende wiederholt!   

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
12. Januar 2011 3 12 /01 /Januar /2011 22:28

Gerade eben habe ich die "Desperate Housewives" angeschaut. Bei der einen kam ja raus, daß ihr Kind im Krankenhaus vertauscht worden ist.

 

Jetzt stellt sich mir die Frage, wie geht man mit sowas um?

 

Es gibt Adoptionen, Samenbanken, Leihmütter, Patchworkfamilien und keine Ahnung welche Zusammenstellungen noch. Aber bei all diesen Konstellationen setzt man sich vorher damit auseinander, daß man nicht sein biologisches Kind großzieht und trifft bewußt die Entscheidung dafür.

 

Bei einer Vertauschung übernimmt ein anderer die Entscheidung; jetzt ist auch mal egal, ob derjenige es absichtlich oder unabsichtlich getan hat. Feststeht, daß man jahrelang ein Kind großzieht, bei dem man davon ausgeht, daß es das eigene ist. Und wenn es vielleicht wirklich mal rauskommen sollte, was macht man dann?

 

Tauscht man die Kinder aus? Beläßt man sie dort, wo sie sind? Wenn man sie dort läßt, hält man dann Kontakt und versucht eine freundschaftliche Beziehung aufzubauen? Läßt man das alles unter den Tisch fallen und verschweigt es vor den Kindern?

 

Wie steht es mit den Gefühlen? Verändern sich die Gefühle oder bleiben sie gleich?

 

Fragen über Fragen!!!! Also ich finde das ziemlich schwierig und Danke Gott dafür, daß mir so etwas erspart geblieben ist!! 

 

Wie denkt Ihr darüber? 

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
10. Januar 2011 1 10 /01 /Januar /2011 11:12

Wie ich ja schon erzählt hatte, wollte ich eigentlich über Weihnachten/Neujahr noch eine onkologische Reha machen, aber das hat ja alles nicht so ganz so funktioniert, wie ich mir das vorgestellt hatte.

 

Jedenfalls kam am Samstag endlich der Bescheid, daß die Reha bewilligt ist. Aber in einem ganz anderen Haus, als wir raus gesucht hatten, da ich ja die Kinder auf jeden Fall mitnehmen will.

 

Heute Morgen habe ich in entsprechendem Haus angerufen, um mich zu vergewissern, ob ich die Kinder dahin mitnehmen könnte. Leider ist dies dort nicht möglich. Daraufhin habe ich fast zwei Stunden versucht bei meiner Rentenversicherung einen zu erreichen. Entweder war besetzt oder wenn ich durchkam, wurde ich durch irgendwas immer wieder aus der Leitung gekickt. Nach zwei Stunden hatte ich dann endlich jemand dran und die nette Dame sagte mir, daß sie vergessen hätten die Kinder da mit einzubeziehen und daß dies aber mittlerweile behoben sei, der neue Bescheid müßte Ende der Woche bei mir eingehen.

 

Die Klinik, wo wir voraussichtlich hinfahren werden liegt in Kreischa am ganz östlichsten Ende von Deutschland. Das sind von hier aus ca. 650 km!

 

Naja, besser wie nichts! Freu mich auf jeden Fall, denn nach dem letzten halben Jahr ist es echt mal wieder bitter nötig zu entspannen und runter zu fahren.  

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post

Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt