Overblog Folge diesem Blog
Administration Create my blog
12. September 2011 1 12 /09 /September /2011 20:20

1. Theorie: Man freut sich, sagt “Danke schön” und wenn sich die Gelegenheit ergibt, kann man es vielleicht irgendwann zurück “zahlen”(kommt wohl auf die Art und Menge der Hilfe an). Man kommt demjenigen, dem man dankbar ist, in manchen Bereichen entgegen, wenn dieser etwas “fordert” oder gesteht ihm auch mal etwas mehr zu!

 

2. Theorie: Derjenige, der hilft, übernimmt das Kommando und derjenige, der dankbar ist, muß absoluten Gehorsam leisten, aus Angst die Hilfe nicht mehr zu bekommen, denn er weiß ja, daß er es dem anderen nie und nimmer zurück “zahlen” kann!

 

 

Hier ein paar Links, die ich auf die Eingabe “Dankbarkeit Bedeutung” erhalten habe:

 

Duden

 

Hannes Kalisch, Vom Feuer der Sprachen oder Danke sagen ist nicht schon Dankbarkeit

 

Spiritual Science Research Foundation

 

Von OTTO FRIEDRICH BOLLNOW: Über die Dankbarkeit

 

 

 

Da waren noch viel, viel mehr Seiten, aber das würde hier in diesem Rahmen meiner Meinung nach zu weit führen.

 

Was denkt Ihr darüber? Welche von meinen Theorien, denkt Ihr, trifft es eher? Oder habt Ihr vielleicht sogar eine ganz andere Meinung? Wenn Ihr mögt, teilt mir Eure Meinung in einem Kommi mit! Vielleicht könnt Ihr ja aus Eurem eigenen Erfahrungsschatz Beispiele anführen, die Eure Meinung belegen oder sogar eine oder beide meiner Theorien widerlegen oder unterstreichen! Ich freue mich auf Eure Meinung!

 

Ich wünsche Euch allen noch einen schönen Abend! Smiley mit geöffnetem Mund

 

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
7. September 2011 3 07 /09 /September /2011 21:19

Seit ca. drei Wochen werde ich morgens meistens nicht mehr mit einem lauten Knall aus dem Bett gescheucht!!!! Die Damen haben im Moment eine tolle Phase, in der sie morgens leise aufstehen und ruhig zusammen spielen, anstatt wie sonst sich zu streiten, mit Türen zu knallen oder Sachen auf den Boden zu schmettern!!!! Und auch wenn ich dann selber aufstehe, bleibt es ruhig.

 

Wobei ich zu meiner Schande gestehen muß, daß ich wieder morgens angefangen habe sie Fernsehen zu lassen! Ich weiß, daß das nicht besonders pädagogisch wertvoll ist, aber da ich durch meine Krankheit nach dem Schlafen mittlerweile eine ziemlich lange Zeit brauche, um richtig wach zu werden und es damit momentan sehr gut funktioniert, daß sie ruhig halten, werde ich wohl vorerst bei dieser Methode bleiben! Zumindest solange, wie sie funktioniert oder mir was besseres eingefallen ist oder ich morgens wieder schneller zu irgendwas zu gebrauchen bin!!!

 

 

So, jetzt höre ich besser auf, denn wenn ich es zu laut beschreie, ist es vielleicht Morgen schon nicht mehr war!!! Zwinkerndes Smiley

 

 

 

Nachtrag 08.09.2011:  Hätte ich bloß nichts gesagt!!! Heute war es schon wieder Essig mit ruhig aufstehen!!

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
31. August 2011 3 31 /08 /August /2011 19:50

Unsere Haushaltshilfe war eben nach dem Kiga noch mit den drei Hexen auf den Spielplatz. Dort hatten sie nichts besseres zu tun, als sich gegenseitig Sand auf dem Kopf zu verteilen. Deshalb wollten wir sie vor dem Abendessen noch schnell unter die Dusche stellen. Mit Anna verlief alles reibungslos. Bei Katja sah es im ersten Moment auch so aus, als würde sie keine Zicken machen. Aber sobald der erste Fuß in der Dusche war, hat sie es sich anders überlegt und hat hier ein Theater veranstaltet vom allerfeinsten!!!

Als sie sich gar nicht beruhigen wollte, hab ich sie erstmal so, wie sie war, nämlich nackelig und halb mit nassen Haaren, geholt und in ihr Zimmer verfrachtet. Da kann sie für sich alleine zicken! Hat aber leider nicht wirklich genutzt! Jedenfalls hab ich dann zwischenzeitlich schon mal Julia abgeduscht, die natürlich direkt alles nachmachen mußte und auch nur noch rum gezickt hat!

Während unsere Haushaltshilfe Julia im Wohnzimmer angezogen hat, hab ich es nochmal bei Katja versucht! Keine Chance! Gleiches Theater wieder!!! Sie hat mir noch nicht mal zugehört, als ich ihr erklären wollte, wie sie sich verhalten soll, damit nichts in die Augen und Ohren kommt! Ihre Ohren waren aber auf Durchzug gestellt! Irgendwann wars mir zu blöd, da hab ich mich ausgezogen und bin mit ihr unter die Dusche gestiegen, damit ich die Türen zu machen konnte und bei ihrem Gehampell nicht alles nass wurde im Bad!!! Nach geraumer Zeit war das Kind dann endlich sauber und durfte wieder aus der Dusche raus!!!!

 

Die ganze Aktion hat meine Haushaltshilfe und mich ziemlich viele Nerven gekostet! Aber wenigstens war Katja dann beim Abendessen das bravste Kind der Welt und hat ohne murren und zicken ganz toll ihr Brot aufgegessen und ist danach ganz toll ins Bett!!!!

 

 

Jetzt mach ich mirs erstmal auf der Couch gemütlich und erhol mich von dem Streß, damit ich morgen fit bin, um mit Julia die Eingewöhnung in dem Kiga hier in unserem Dorf anfangen zu können!!! Was bin ich so froh, daß endlich die Fahrerei zum anderen Kiga weg fällt!!!

 

 

Wünsche Euch allen einen schönen Abend und einen schönen Tag morgen!!!!

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
29. August 2011 1 29 /08 /August /2011 17:49

Gestern war Julias 2. Geburtstag. Da sie im Moment total auf Traktoren, Lkws und Bagger abfährt, hat sie neben ner Puppe, Bilderbüchern und Kleidung einen Kindertraktor zum Rumdüsen bekommen!!! Hier ein paar Photos:

 

Julias 2. Geburtstag (1)Julias 2. Geburtstag (2)Julias 2. Geburtstag (3)Julias 2. Geburtstag (5)Julias 2. Geburtstag (6)

 

Das flotte Ding mußte aber erst noch zusammen gebaut werden. Leider hab ich das erst festgestellt, als Julia den Karton ausgepackt hat! Hab den dann gestern noch im Schnellverfahren vor den Kindern zusammen gebaut. Hätte ich das gewußt, dann hätte ich es irgendwann an einem der Abende vorher gemacht, denn allein hätte ich bestimmt mehr Ruhe gehabt, als mit den Wuselchens um mich rum. Hier ein Rad geklaut, da eine Stange usw. Hat deshalb um einiges länger gedauert, da ich mir immer wieder meine Teile zurück erobern mußte! ;-D Aber im Endeffekt hats dann doch noch geklappt und ist sogar richtig geworden, und das ganz ohne männliche Hilfe!!!!!!!!!!!!

 

 

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
27. August 2011 6 27 /08 /August /2011 20:41

Heute Nachmittag war hier im Dorf vom Jugendring ein Spielenachmittag. Eigentlich sollte der draußen statt finden, aber da das Wetter so unbeständig war, wurde es ins Gemeindehaus verlegt. Hier ein paar Photos von meinen Damen, die sehr viel Spaß hatten:

 

 

Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (4)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (6)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (7)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (9)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (10)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (11)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (12)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (15)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (16)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (19)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (21)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (24)Spielenachmittag im Gemeindehaus Kasel 27.08 (27)

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
20. August 2011 6 20 /08 /August /2011 19:13

Der erste Teil der Nacht war ok. Aber ab ca. 2.30 Uhr war irgendwie der Wurm drin! Julia machte den Auftakt, indem sie weinte, weil sie ihren Nucki nicht mehr finden konnte. Im Gegensatz zu sonst, war sie allerdings danach fit und hats irgendwie nicht mehr eingesehen zu schlafen. Irgendwann nach 45 Minuten weinte auch Katja, aber bei ihr war es zum Glück nur ein kurzes Intermezzo.

 

Julia blieb jedoch fit. Ich hatte meine Lampe aber wieder ausgemacht, weil ich dachte, daß sie vielleicht schon irgendwann einschlafen würde. Falsch gedacht! Bis 5.00 Uhr hat sie getourt und immer wieder mal zwischendurch gequengelt, weil der Nucki sich wieder versteckt hatte. Die ganze Zeit war für mich also auch nicht wirklich an Schlaf zu denken. Kurz vor 5.00 Uhr hab ich ihr noch einen Schluck Wasser gegeben und siehe da, danach ist sie endlich wieder eingeschlafen und ich auch.

 

5.45 Uhr: irgendjemand ist da in der Küche! Katja, wer sonst! “Ich hab Durst!” Noch ziemlich benebelt, weil ich ja die letzten Stunden nicht viel und so richtig erst seit knapp 45 Minuten geschlafen hatte, bin ich aufgestanden und hab die beiden, die meinten, sie könnten schon aufbleiben, wieder ins Bett verfrachtet. Bis 7.30 Uhr haben die dann zum Glück nochmal still gehalten.

 

Für mich gabs allerdings nicht mehr viel Schlaf bis dahin, weil Julia immer wieder im Schlaf angefangen hat zu quengeln und ich ja auch immer am Laustern war, ob die beiden anderen nicht doch nochmal aufstehen!!

 

 

Ich hasse solche Nächte und zum Glück gibts die hier nicht oft! Früh aufstehen ja, aber nachts sind sie meistens doch sehr pflegeleicht!!!

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
13. August 2011 6 13 /08 /August /2011 15:02

Katja: “Mama, ich will nicht, daß die H. (unsere weibliche Haushaltshilfe) mit uns spielt!”

Mama: “Dafür ist die H. aber da. Sie hilft mir bei allem, weil ich es durch die Krankheit nicht mehr alles alleine machen kann. Wenn sie uns nicht mehr hilft, könnt ihr nicht bei der Mama bleiben!”

Katja: “Aber wir können doch für dich sorgen!”

Mama: “ Ihr seid noch zu klein dazu! Ihr seid meine Mäuse und ich habe für euch zu sorgen. Wenn ihr größer seid, dann könnt ihr mir helfen!”

Katja: “Aber Anna ist doch schon groß. Dann kann die das doch machen!”

Mama: “Auch Anna ist noch zu klein für diese Aufgabe! Jetzt schlafen wir erst Mal und unterhalten uns ein anderes Mal darüber!”

 

 

Da versucht das kleine Mümmelchen mit noch nicht ganz vier Jahren eine Verantwortung zu übernehmen, die manch einer mit über 30 noch nicht gewillt ist zu übernehmen!! Einerseits macht es mich stolz, denn das zeigt, daß meine Erziehung wohl doch nicht so verkehrt sein kann und wie lieb sie mich hat; andererseits macht es mich traurig, daß sich mein kleines Hexchen schon solche Gedanken machen muß!!!

Mir war schon klar, daß die ganze Situation von uns allen einiges abverlangt! Aber daß es so schwer in Katja am Arbeiten ist, hätte ich nicht gedacht! Werde mich nächste Woche nochmal mit der Psychologin von Papillon in Verbindung setzen und hören, was sie von der Sache hält!

 

Wünsche allen noch ein schönes Wochenende!!!!

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
8. August 2011 1 08 /08 /August /2011 19:35

Katja will irgendwie heute Abend nicht einschlafen und geistert ständig im Dunkeln durch ihr Zimmer auf dem Weg zum Lichtschalter. Eben hat sie sich bei einer solchen Runde irgendwie den Fuß angehauen, sich ein kleines Loch zugezogen und hat daraus geblutet. Ich habs dann erstmal mit einem nassen Lappen abgewaschen, damit ich mir die Bescherung ohne Blut ansehen konnte.

War nicht so schlimm, hat aber auch nach dem Abwischen immer noch weiter geblutet. Pflaster hab ich aber dummerweise grad keine da, weil ich es die letzten Male immer vergessen habe einzukaufen. Was mach ich jetzt nur?

 

 

  

Hab ihr jetzt ein Stück Küchenrolle auf die Wunde gelegt und dieses mit Tesafilm am Fuß festgeklebt!!!!! Strebersmiley Könnte glatt mit McGyver verwandt sein!!!!!

 

 

 

Schönen Abend an Euch alle da draußen!!

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
7. August 2011 7 07 /08 /August /2011 16:54

Vor den Ferien hab ich mir totale Sorgen gemacht, wie diese ablaufen werden und ob ich das Alles durchstehe. Jetzt am Ende der Ferien kann ich sagen, daß sie nicht ganz so schlimm verlaufen sind, wie ich befürchtet hatte. Sie waren anstrengend, aber durchstehbar!! Es mußte viel delegiert werden und es war vielleicht für die Kinder ein wenig zu viel hin und her, aber jetzt sind sie ja zum Glück rum und ab Dienstag können wir endlich wieder zum Alltag übergehen!

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post
6. August 2011 6 06 /08 /August /2011 15:07

“Geh malen!”

“Ne, fertig!”

“Geh spielen!”

“Ne, will nicht!”

“Willst Du an Mamas Rockzipfel hängen?”

“Jaaaaaa!”

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post

Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt