Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
9. Oktober 2009 5 09 /10 /Oktober /2009 09:30

Vor ein paar Tagen wurde ich während eines Gesprächs von jemandem gefragt, wie ich mir denn ein neues Leben aufbauen würde. Ob ich auch mal Zeit bekäme, alleine für ein paar Stunden z. Bsp. eine Freundin zu besuchen. Da habe ich die Person ganz entgeistert angeschaut und gefragt, "Ein neues Leben? Wie soll das gehen mit drei Kindern allein? Mein momentanes Leben besteht aus Windeln wechseln, Essen machen, trösten, hämeln usw. Da bleibt nicht mehr viel Zeit für sich ein neues Leben aufzubauen." 


Habe mir mal daheim ein paar Gedanken gemacht und festgestellt, daß ich nur noch zu sieben erwachsenen Personen regelmäßigen persönlichen bzw. telephonischen Kontakt habe: meine Tante und mein Onkel, Julias Patentante, mein Mann, meine Patentante und ihr Mann, meine Mama.


Das letzte Mal allein vor der Tür, um auszugehen, war irgendwann Anfang Juni. Ich brauch das auch gar nicht mehr so wie früher regelmäßig, aber wenigstens alle paar Wochen mal und nicht nur ein, zwei Mal im Jahr wäre schon nicht schlecht.


Früher konnte ich das nie verstehen, wie man stundenlang vor dem Computer sitzen und im Internet surfen kann. Hab mich immer gefragt, ob die im realen Leben keine Freunde haben. Mittlerweile kann ich die verstehen. Für mich ist es im Moment die einzige Möglichkeit mich mit Erwachsenen, die nicht zur Familie gehören, über Erwachsenenthemen auszutauschen.


Möchte mich an dieser Stelle mal ganz doll bei allen bedanken, die hier regelmäßig reinlesen, Kommis hinterlassen und mir auch auf meine Kommis in ihren Blogs regelmäßig antworten. 


Danke schön!!!!!!!!!!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post

Kommentare

moni 10/09/2009 20:54


bitteschön :-)

aber , kannst du nicht mal abends eine freundin zu dir einladen?
wenn die kids schlafen, kann man sich doch auch bissel unterhalten, einen film gemeinsam gucken etc.!

und tagsübe rkann man sich doch auch mal mit anderen mamas verabreden. das hab ich oft gemahct (und tu es noch heute) die kids stören dann nicht, weil man ist da sja gewöhnt. unterhalten aknn man
sich trotzdem , wenn die kids spielen...

lg udn einenschönen abend wünsch ich dir!

liebe grüsse moni


monisha79 10/09/2009 22:48



Abends ist meistens blöd, da sie selber alleinerziehend sind, und tagsüber ist auch schlecht, weil die Kinder meist so in Annas Alter oder älter sind und die dann schon wieder arbeiten gehen. Als
ich nur Anna hatte, bin ich viel Freundinnen besuchen gegangen, aber in den letzten vier Jahren hat sich viel verändert. Wie gesagt, die jenigen, die Kinder in Annas Alter haben, gehen
mittlerweile wieder alle arbeiten! Ist alles bissi komisch! LG monisha



Juergen 10/09/2009 11:37


Gern geschehen. Ich habe zwar viel mehr Zeit als du, gehe aber dennoch kaum vor die Tür....
Wünsche schon mal ein ruhiges WE. Ich muss jetzt gleich auf ne Beerdigung, ächz...


monisha79 10/09/2009 14:00



Die letzte Beerdigung, die ich freiwillig besucht habe, war die meiner Oma und das ist neun Jahre her! Auf die von meinem Vater letztes Jahr konnte ich nicht, denn sie fand kurz nach Katjas
Geburt in der Nähe von Stuttgart statt und das war mir alles zu anstrengend!



Dir einen ruhigen Feierabend, daß die Beerdigung schnell vorbei ist und danach auch ein ruhiges WE!



Akku ist wieder voll!!!!!!! LG monisha 



Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt