Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
25. März 2011 5 25 /03 /März /2011 19:11

Ich träumte von einem fernen Land
wo ich den Regenbogen fand
Er war so herrlich anzusehen
und nur wer träumt kann dass verstehen

Ich konnte nach den Sternen greifen
ließ meine Gedanken einfach schweifen
Feen und Elfen konnte ich sehen.
Mich ohne Worte mit Ihnen verstehen

Behutsam und ganz leise
ging ich mit auf Ihre Reise
Dort wo die Sonne immer scheint
und keiner eine Träne weint

Erfreue mich jetzt an kleinen Dingen
hör oft zu wie die Vögel singen.
Nutze den Tag er gehört Dir allein
Ohne Fantasie muss Dein Tag nicht sein

Die Sorgen sind doch oft so groß
Lass deine Träume niemals los

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by monisha79 - in Gedichte
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt