Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
18. September 2009 5 18 /09 /September /2009 20:44

Ich habe gelernt Leid zu ertragen, Schmerzen zu verbergen und mit Tränen in den Augen trotzdem zu lachen,
obwohl es in diesem Moment nichts für mich zu lachen gab...
Nur, um den anderen zu zeigen, daß es mir "gut" geht und um sie glücklich zu machen.

Ich habe gelernt, egal wie viel ich mich kümmere, manche Menschen kümmert es nicht.

Ich habe gelernt, daß es Jahre braucht, um Vertrauen aufzubauen, aber nur Sekunden, um es wieder zu zerstören.

Ich habe gelernt, daß es im Leben nicht zählt, was du hast, sondern wen du hast.

Nicht, was wir erleben, sondern wie wir es empfinden, macht unser Leben aus.

Wenn ich lächle, heißt es nicht, daß ich glücklich bin. Ich habe schon oft gelacht, um nicht weinen zu müssen............

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by monisha79 - in Gedichte
Kommentiere diesen Post

Kommentare

AnnaChaos 09/19/2009 20:26

Ja, das kenne ich sehr gut! Man möchte sein Seelenleben nicht nach außen kehren.

Hätte ich den Eindruck, dass jemand meine innerlichen Tränen sieht, würde es mir noch schlechter gehen. Also will ich es nicht!

Einen lieben Gruß von Anna

monisha79 09/19/2009 20:42



Die inneren kann man sehr gut verstecken, vor allem außerhalb von zu Hause, denn es will ja auch keiner so wirklich wissen, wie es in einem drin aussieht. Leider habe ich das Problem sehr
nah am Wasser gebaut zu haben und sämtliche Gefühle, egal ob positive oder negative, laufen da drüber! Versuche immer für die Kinder stark zu sein, aber meistens klappt das nicht so wie ich das
möchte und vor allem Anna ist dann immer sehr mitfühlend und will mich trösten. Sie kann das gar nicht verstehen, warum die Mama zu Hause so viel weint und fragt dann immer: "Mama, bist Du
traurig?" Euch auch einen lieben Gruß und noch einen ruhigen Sonntag. monisha



moni 09/19/2009 09:04

*maldrück*

das klingt ja nicht egrade sehr positiv...
ich hoffe, es geht dir gut?!

liebe grüsse moni

monisha79 09/19/2009 10:44



Danke! Mal mehr, mal weniger! War gestern ein ziemlich anstrengender Abend! Hatte die zwei Großen zu meiner Tante gebracht und auf einen ruhigen Abend und eine ruhige Nacht gehofft, aber da hat
Julia so viel Bauchweh gehabt, daß sie den ganzen Abend und die halbe Nacht nur geweint hat! Außerdem ist mal wieder Trouble mit meinem Mann! Das zieht mich immer total runter, da ich im Moment
ja eh nicht die fitteste bin! LG monisha 



Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt