Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
16. September 2009 3 16 /09 /September /2009 11:56

Widder

Frauen dieses Zeichens machen ihrem Ärger
Luft und reden nicht lange um den heißen
Brei
herum. Temperamentvoll und impulsiv,
wie diese Zickengattung nun mal ist, knallt
sie lieber die Türen oder lässt ihren Ärger
bei exzessivem Aerobic raus, als dass sie
lange Diskussionen führt. Wenn ihr etwas
nicht passt, dann hat sie auch schnell einen
zickigen Spruch parat - und der trifft
garantiert unter die Gürtellinie. Aber
genauso schnell, wie der
Ärger aufzieht, ist er zum Glück auch wieder
vergessen.

Stier

Das Stierweibchen ist eine geduldige Zicke,
die vieles hin nimmt bevor es die Stimme
erhebt. Die Lieblingsbluse, die monatelang
ausgeliehen wird, die Beule am Auto, die die
beste Freundin rein gefahren hat - all das
sind in den Augen der Stierfrau nur
Kleinigkeiten, die sie nicht zu bösen Worten
oder gar offenem Gezicke veranlassen. Sie
verliert zwar nicht schnell die Nerven, aber
sie registriert und merkt sich ganz genau,
wer sich wie verhält. Weil aber auch die
Geduld der Stier-Zicke nicht ewig
strapazierbar ist, platzt ihr irgendwann der
Kragen. Und dann hört der Spaß auf. Denn
wenn
diese Zicke erst mal ausflippt, dann hilft
nur noch eins: Die Flucht ergreifen.

Zwillinge

Sie ist von Natur aus ein sehr neugieriges
Wesen und steckt ihre Nase liebend gern in
anderer Leute Angelegenheiten. Außerdem
besitzt sie ein großes verbales Talent und
eine Ausdauer, von der ihre Mitmenschen ein
Liedchen singen können. Den Redeschwall der
Zwilling-Zicke zu stoppen, ist wahrlich
keine
leichte Aufgabe, weshalb Männer diese Art
von
Zicke auch oft fürchten. Die Zwillingsfrau
hängt ihr Fähnchen oft nach dem Wind und
springt
auch in einer Diskussion federleicht von
einer Argumentationsseite auf die andere.
Ihr
größter Pluspunkt: Sie ist dabei so
charmant,
dass ihr niemand lange böse sein kann.

Krebs

Die Launen dieser Zicke wechseln im
5-Minutentakt. War sie im letzten Moment
noch
der liebenswürdigste Mensch weit und breit,
so dann schon im nächsten das Biest zum
Vorschein kommen. Dann straft sie ihr Opfer
mit verachtender Ignoranz, bis dieses sich
zu
seiner Schuld bekennt. Wenn nicht, kann die
Krebs-Zicke
wochenlang schmollen und sich in der
Ungerechtigkeit suhlen, die ihr widerfahren
ist. Wenn gar nichts mehr hilft, greift sie
auf ihre größte Waffe zurück: Den
Tränenfluss
auf Knopfdruck. Bei diesem Anblick wird auch
der wütendste Streitpartner schwach.

Löwe

Wenn die Löwenfrau nicht die Anerkennung und
Aufmerksamkeit bekommt, die ihr ihrer
Meinung
nach von Natur aus zusteht, mutiert sie zur
autoritären Oberzicke. Das heben ihrer
Augenbraue genügt dann bereits, um die
Konkurrenz spüren zu lassen, wer hier das
Sagen hat. Die Löwin zickt nicht hysterisch
wie manche ihrer Artgenossinnen, sie tut
dies
stets mit Stil und Würde. Mit einem
treffsicheren bissigen Spruch und einem
kühlen Blick demonstriert sie ihre Macht und
Stellung weitaus wirksamer als mit
unsachlichen Streitereien. Ein wahres
Alphatier unter den Zicken.

Jungfrau

Diese Zicke sieht sich selbst am liebsten in
der Rolle des naiven Opfers. Um ihren Willen
durchzusetzen, stellt sie sich oft als die
bemitleidenswerte Unschuld dar, die sie nun
wirklich nicht ist. Auch ist sie sehr
penibel
in Dingen, die ihr wichtig erscheinen.
Vor allem in ihrer Wohnung muss alles so
sein, wie sie es sich gedacht hat. Für die
Auswahl der richtigen Farbe für Handtücher
und Bettwäsche verwendet sie viel Zeit und
Energie. Die Jungfrau-Zicke ist nur ungern
zu
Kompromissen bereit und will nicht ein
sehen,
dass auch andere Menschen dazu in der Lage
sind, Dinge gut zu machen. Sie als
Perfektionistin will am liebsten
alles selber machen. Wer sie nicht lässt,
der
wird angezickt.

Waage

Die Waage hat ihre Launen im allgemeinen gut
unter Kontrolle und leidet auch nicht unter
extremen Stimmungsschwankungen. Ihre
diplomatischen Fähigkeiten werden vor allem
von zerstrittenen Pärchen seh geschätzt.
Vorsicht ist nur geboten, wenn die
Waagenfrau
sich dann doch mal angegriffen fühlt.
Innerhalb von Sekunden verwandelt sich die
harmonie liebende
Streitschlichterin in eine schmollende
Zicke.
In einem solchen Moment ein klärendes
Gespräch mit ihr anzufangen, wird dadurch
erschwert, da sie nur die nötigsten
Kommentare über die Lippen bringt. Aber das
hält sie nicht lange durch. Spätestens nach
einigen Stunden sehnt sie sich wieder nach
Friede, Freude,
Eierkuchen.

Skorpion

Sie ist die ungekrönte Königin unter den
Zicken. Da diese Diva das rum zicken aus
vollem Herzen genießt, ist ihr jede
Bemerkung, die sie als beabsichtigte
Provokation auffassen kann, mehr als
willkommen. Das Opfer ihres Zickenanfalls
muss sich auf einiges gefasst machen, denn
die Skorpionfrau spart nicht mit harten
Worten und wüsten Beschimpfungen. Dabei
meint sie längst nicht alles so ernst, wie
es
klingt. Die Skorpion-Zicke fürchtet eben
nichts so sehr wie die Langeweile, und was
ist eine bessere Abwechslung als ein kleiner
Streit oder ein bisschen Geschrei? Die
Skorpionfrau gefällt sich in der Rolle der
Superzicke - ob das den anderen passt oder
nicht, ist ihr dabei herzlich egal.

Schütze

Die Schützenfrau ist als ehrliches Wesen
bekannt. Auch wenn der Zickentrieb in ihr
zum
Vorschein kommt, tarnt sie ihn mit ihrer
angeblichen Offenheit. Von der
Schützen-Zicke
wird man aber nie eine eindeutige
Bösartigkeit zu hören bekommen, vielmehr
baut
sie kleine Spitzen in ein scheinbar
freundliches Gespräch ein. Es empfiehlt sich
also, bei der Schützin genau hinzuhören,
denn
sie bringt es zu stande, mit der
angenehmsten
Stimme die
größten Gemeinheiten von sich zu geben. Aber
vielleicht sollte man einfach Mitleid mit
ihr
haben, schließlich leidet sie an einer
chronischen Krankheit: Die
Problem-Blindheit.
Der typische Satz :
"Ich verstehe gar nicht, wo das
Problem liegt!"

Steinbock

Die sture Steinböckin neigt dazu, ihren
Mitmenschen schnell einen Stempel
aufzudrücken und sie in eine Schublade zu
stecken, die sich dann auch nicht mehr so
schnell öffnen lässt. Ehrgeizig wie sie ist,
zeigt die Steinbock-Zicke ziemlich schnell
ihre Hörner, wenn sich ihr jemand in den Weg
stellt - oder ihr auch einfach nur
widerspricht. Beim Kampf ums Recht spart sie
dann auch nicht mit fiesen Bemerkungen, die
garantiert ins Mark treffen. Eine
Steinbock-Zicke als Feindin zu haben, ist
kein Spaß. Man(n) sollte es sich bei ihr
also
besser nicht verscherzen. Hat sie aber erst
mal jemanden ins Herz geschlossen, dann
entpuppt sich die Steinböckin als treue
Seele
- ganz ohne Rumgezicke.

Wassermann

Bei diesem Zicken-Exemplar kann niemand
vorher wissen, zu welcher Waffe sie als
nächstes greifen wird. Ihre Vielseitigkeit
zeigt sich auch in ihrem Talent zum Zicken,
wo sie sich immer eine neue Strategie
einfallen lässt. Entweder sie redet ihre
Gegner mit allen Mitteln an die Wand und
spart dabei auch
nicht mit zynischen Witzeleien, oder sie
stellt um auf Arroganz und lässt die anderen
deutlich ihre Verachtung spüren, indem sie
sich in viel sagendes Schweigen hüllt oder
gleich die Flucht ergreift.
Wassermann-Zicken
lieben die Abwechslung und nichts bereitet
ihnen ein solches Vergnügen, wie ihre Umwelt
mit ihrem
Verhalten zu schockieren.

Fisch

In Sachen Rumgezicke muss die Fischfrau noch
eine Menge dazulernen. Bei einer dummen
Bemerkung ist sie leicht gekränkt,
wagt aber nicht den Mund aufzumachen.
Anstatt
ordentlich zurück zu zicken, zieht sie sich
lieber verletzt und stumm in ihr
Schneckenhaus zurück. Konflikten geht sie am
liebsten aus dem Weg, wenn sich eine
Konfrontation anbahnt, versucht sie sofort
die Wogen zu glätten und steckt um des
lieben
Friedens willen auch schon mal kampflos eine
Ungerechtigkeit ein. Zwar ist die zaghafte
Fischfrau im Vergleich zu anderen
hysterischen Zicken sehr erholsam, es würde
ihr aber nicht schaden .

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by monisha79 - in Gedichte
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt