Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
15. September 2009 2 15 /09 /September /2009 21:09

..... für die selbstbewusste Frau des 21.Jahrhunderts:

Es war einmal in einem Land, weit weg, eine wunderschöne, unabhängige, selbstbewusste Prinzessin. Eines Tages erblickte sie einen Frosch in einem Biotop in ihrer Ökowiese unweit ihres Schlosses, und schaute ihm einige Minuten lang zu. Da sprang der Frosch auf ihren Schoß und sagte: "Elegante Lady, einstmals war ich ein hübscher Prinz - bis mich eines Tages eine böse Hexe verzaubert und mit diesem Fluch belegt hat. Ein Kuss von dir und ich werde wieder der schmucke junge Prinz, der ich einmal war. Dann, Süße, können wir heiraten, einen Haushalt im Schloss meiner Mutter führen, wo Du meine Mahlzeiten bereitest, meine Wäsche wäschst und bügelst, meine Kinder gebärst und groß ziehst und damit glücklich bist, bis an das Ende deiner Tage."

.....An diesem Abend saß die Prinzessin leise lächelnd vor einem Glas Chardonnay und leckeren Froschschenkeln in einer leichten Zwiebel-Weißwein-Soße....

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by monisha79 - in Gedichte
Kommentiere diesen Post

Kommentare

rolf 09/16/2009 12:28

Kulinarischer Sarkasmus der Extraklasse. ;-)
Aber ich bevorzuge dann lieber "Froschschenkelinnen". ;-) :-)

Nen immer noch laut lachenden lieben Gruss an die Weinmosel und dem "Viererpack". ;-)
Du schaffst das und findest vielleicht sogar mal nen richtigen "Tiger"? ;-)


LG rolf



PS: Aber den kannste nicht so einfach grillen. Aber zumindest wirft der noch ein schönes Fell als Bettvorleger ab. ;-)

monisha79 09/16/2009 14:52



Nicht Bettvorleger, Kaminvorleger! Habe aber vorerst mit meinen drei Schätzen genug zu tun, da ist kein Platz für Frösche, Tiger oder sonstiges Getier! Sollen alle bleiben, wo sie sind und mir
meine Ruhe lassen!  
Dir und Dodo auch nen schönen Gruß zurück von der Mosel in die Schweiz!



Stefanie 09/15/2009 21:42

Als Froschsammlerin weiss ich ja gar nicht, ob ich jetzt lachen soll, oder doch den armen gegrillten Frosch betrauern soll. ;-):-) Schoene Geschichte, aber man muss wohl verdammt viele Froesche kuessen, um dann doch mal nen Prinz zu finden. Ist ja auch klar, es gibt viel mehr Amphibien als Maenner. ;-);-) :-)
Liebe Gruesse Steffi, die Froschkoenigsucherin ;-)

monisha79 09/15/2009 21:53



Da es ja angeblich kein richtiger Frosch, sondern "nur" ein Mann war, glaube ich nicht, daß Du ihn betrauern mußt!  Dir auch liebe Grüße nach Italien von den vier Damen von der Mosel



Juergen 09/15/2009 21:37

höhö, das ist ja mal ein schönes Märchen, lach

monisha79 09/15/2009 21:46



Was man nicht alles bei WKW findet, wenn man in den Gästebüchern anderer Leute schnüffelt!



Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt