Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
22. Juli 2009 3 22 /07 /Juli /2009 19:08

36!!!!


Heute Nacht um kurz vor drei konnte ich schon wieder wegen offenen Fenstern und Regen aus dem Bett jumpen! Und frage nicht nach Sonnenschein, was da alles runter kam! Alle zwei Sekunden Blitze und der Donner war nur noch ein einziges Grummeln über einen ziemlich langen Zeitraum. Die Jalousien waren am Klappern von dem Wind und ich war nur noch am Beten, daß die beiden Damen nicht aufwachen von dem ganzen Lärm. Aber die haben alles selig verschlafen. Gott sei Dank!! Also, eigentlich finde ich Gewitter ja sehr schön, vor allem die Blitze, aber heute Nacht wars mir nicht mehr egal!

Heute Morgen war ich endlich mit Katja beim Impfen, nachdem ich jetzt schon zweimal den Termin verschieben mußte! War für sie jetzt zum Glück erstmal das letzte Mal und sie muß dann erst wieder in drei bis vier Jahren gepickelt werden!

Heute Mittag waren wir bei meiner Tante zum Mittagessen, da die jetzt Urlaub hat! Hätte ich besser sein gelassen, denn sie kam mit tausend Vorschlägen, was wir doch die nächsten zwei Wochen alles unternehmen könnten! Sie weiß doch, daß ich im Moment nur zum Nötigsten in der Lage bin, Anna im Kindergarten ist und überhaupt! Manchmal komme ich mir bei ihr vor wie ein Animateur, der parat zu stehen hat, wenn es ihr langweilig ist, weil sie grade nichts zu tun hat. Klar, sie hilft mir sehr viel, aber bin ich deshalb dazu verpflichtet die Lücke zu füllen, die ihre Kinderlosigkeit ihr vor Augen führt! Versteht mich nicht falsch, ich bin ihr sehr sehr sehr sehr sehr dankbar für alles, was sie bis jetzt für mich getan hat und auch noch tun wird, aber sie hat ihr Leben und wir unseres. Wir leben nicht mehr vor hundert Jahren, wo fünf Generationen unter einem Dach leben und komplett alles miteinander teilen. Ach ich weiß doch auch nicht! Ist alles bissi komisch! Will sie einerseits nicht vor den Kopf stoßen, aber andererseits auch nicht so vereinnahmt werden! Wenn ich mal nein sage, ist sie direkt enttäuscht, was mir dann wieder ein schlechtes Gewissen macht, da sie uns ja wie gesagt, sehr viel hilft! Ich hoffe, daß ich da sehr bald eine Lösung finde, denn das Ganze liegt mir an manchen Tagen doch ziemlich schwer im Magen! 

Wünsche allen noch einen schönen Abend und eine angenehme Nachtruhe! 

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Laila888 07/23/2009 14:00

Hmm, weiß ich nicht so Recht, aber es wird definitiv wenn ich mal Kinder habe so was auf mich zukommen, denn bei Oma und Opa ist ja eh immer alles anders, bei deiner Tante demnach wohl auch. Auf jeden Fall kenne ich die Meinungen von meinen Großeltern und da trage ich gar nicht erst meine Meinung bei, wenn sie auf ihrer so beharren, obwohl die beiden sich immer gegenseitig ausknocken

monisha79 07/23/2009 14:38



Es kommt ja auch immer auf die Anzahl der Besuche an. Wenn es nur ab und zu ist, dann ist das anders auch ok. Da sie aber ziemlich regelmäßig da sind, zuerst wegen meiner Arbeiterei und jetzt,
weils mir nicht so gut geht, dann sollten wir schon alle an einem Strang ziehen. Die Erziehung liegt auf alle Fälle bei mir ( Eltern sind zum Erziehen da, Großeltern zum Verziehen), aber es geht
nicht, daß eigentlich fast alles komplett anders gemacht wird, wie ich es haben möchte.



Laila888 07/23/2009 13:05

Aber sie muss lernen es zu verstehen. Du gehst doch dann nicht weniger zu ihr. Das muss sie begreifen

monisha79 07/23/2009 13:35



Hast Du schon mal Deinen Opa oder Deine Oma versucht von irgendetwas zu überzeugen? Die älteren Herrschaften sind manchmal so festgefahren in ihren Meinungen und Überzeugungen, daß die Wand ein
besserer Zuhörer wäre! Nicht alle, aber viele! Hab mir schon den Mund fusselig geredet wegen Sachen, die ich in Bezug auf Katjas und Annas Erziehung möchte oder auch nicht, aber bis jetzt hats
noch gar nichts genutzt!  



Laila888 07/23/2009 11:54

Oh, das kann ich gut verstehen. Jeder braucht mal Zeit für sich. Ist bestimmt nicht leicht für sie, wenn sie gerne deine Kinder übernimmt, aber keine eigenen hat. Aber du bist dennoch in deinem Leben verankert und das muss sie einfach verstehen. Da darfst auch du kein schlechtes Gewissen haben. Vielleich solltest du ihr einfach sagen oder mit einer Geste zeigen, wie dankbar du ihr bist, dass sie nicht enttäuscht sein soll, wenn du einfach mal DEIN Leben etwas lebst. Schließlich wohnt ihr ja auch getrennt. Das wird sie verstehen, sie sieht euch doch schon sehr sehr oft. Braucht also auch keine Angst vor irgendwelchen Veränderungen haben die Gute.

monisha79 07/23/2009 12:49


Wenn ich was sage, ist sie beleidigt. Und mit dem Wohnen: Wenns nach ihr gegangen wäre, würden wir jetzt in der Dachgeschoßwohnung in ihrem Haus wohnen. Wie gesagt, nicht leicht für mich den
Mittelweg zu finden. LG monisha


Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt