Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
10. Juni 2009 3 10 /06 /Juni /2009 19:01

Anna ist schon wieder auf dem Weg zu ner Erkältung. Letzte Nacht kam sie um halb elf, während ich mich fürs Bett fertig gemacht habe, von eins bis halb drei und das letzte Mal um fünf heute morgen. Muß Mama ja ärgern, wenn sie den nächsten Tag volles Programm hat.
So wenig Schlaf wie ich heute Nacht hatte, dementsprechend habe ich mich heute auch gefühlt und ausgesehen. Konnte aber erstmal nichts nachholen, denn wie gesagt, volles Programm: um 9.15 Uhr Musik mit Katja, um 11.00 Uhr Termin im Krankenhaus wegen meiner Narbe im Gesicht. Für den Termin im Kh hatte ich eigentlich drei bis vier Stunden eingeplant, weil man bei denen nie weiß, was noch an Notfällen oder so dazwischen kommt. Aber, oh Wunder, um halb zwölf war ich schon wieder draußen.
Meine Schwiegermutter sollte Anna im Kiga abholen und wieder hinbringen, da ich ja, wie gesagt, dachte, daß es länger dauert. Hab sie auch machen lassen. Bin mit Katja nach Hause und nach nem kurzen Mittagessen, haben wir uns erstmal hingelegt zum Schlafen. Nach zwei Stunden bin ich Gott sei Dank hochgeschreckt, sonst hätte ich womöglich noch verpennt, da ich mir keinen Wecker gestellt hatte. War aber noch Zeit satt bis halb fünf, um Anna abzuholen.
Ergebnis vom KH: den Termin hätte ich mir sparen können, da die das Gleiche wie der HNO-Arzt gesagt haben, nämlich nach genauer Risiko-Nutzen-Abwägung kann erst nach der Geburt was gemacht werden und wenn mich die Juckerei bis dahin in den Wahnsinn treibt, habe ich halt Pech gehabt.

Außer daß Anna meine Schwiegermutter voll um den Finger gewickelt hat und dies nicht wollte und das nicht wollte und hier Meinungsänderung innerhalb von zwei Minuten, hätte es ansonsten sehr gut geklappt. Den Pfannkuchen, den es geben sollte, wollte Anna scheinbar überhaupt nicht essen, "Ich mag kein Pfannkuchen und mit Apfel schon gar nicht!", wobei sie sonst gar nicht genug davon bekommen kann. Testen testen testen, wie weit kann ich gehen..... War aber heute Gott sei Dank nicht mein Problem!!!!!!

So, hoffe, die nächsten vier Tage werden nicht zu anstrengend, da wir ja schon wieder ein verlängertes Wochenende haben. Allen, denen es ebenso geht, schöne Tage, allen anderen: durchhalten!!!

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post

Kommentare

AnnaChaos 06/11/2009 17:25

Hallo Monisha!
Eine grobe Planung kann nicht schaden, aber...ansonsten würde ich auch alles in Ruhe auf mich zukommen lassen. Du wirst das Kind schon schaukeln, denn Du bist viel stärker, als Dir bewußt ist!
Einen ruhigen Sonntag wünscht Dir Anna

monisha79 06/11/2009 18:11


Hoffentlich! Dir auch noch ein ruhiges WE LG monisha


Laila888 06/11/2009 13:55

naja, das hört sich aber ganz schön "aua" mäßig an. Aber auch geübt ;-)
Dein Mann könnte ja mal das "Opfer" bringen, immerhin bekommt er ja auch Zuwachs und es sind schließlich auch seine Kinder. Warum sollst du alles machen. Einfach nen kleinen Tritt verpassen, damit auch du dich erholen kannst nach der Geburt. Wer weiß, was dabei noch passiert, vielleicht kommt es ja ganz anders und du brauchst nen Kaiserschnitt oder musst mitten in der Nacht weg. Es kann ja alles passieren, dann sind deine Kids wenigstens versorgt

monisha79 06/11/2009 15:18


Wir werden sehen. Es stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, da meine Tante ja auch noch da ist. Werde entscheiden, wenns soweit ist, denn wenn ich jetzt zuviel drüber nachdenke, würde ich
mich am liebsten zunähen lassen, damits drin bleibt, weil ich nämlich mit keiner so richtig glücklich bin.


Laila888 06/11/2009 08:47

Hallo Monisha,

wann ist es denn soweit? (dein Geburtstermin?)
Hast du denn schon jemanden, der sich in der Zeit um die Kinder kümmert? Ach je, du schaffst das, vielleicht hast du ja Glück und es juckt nicht mehr allzu sehr.
Wünsch dir was. LG

monisha79 06/11/2009 13:36


Hallo! ET ist der 27.08. Sind also nur noch zehn Wochen! Bis jetzt ist die Zeit ja schnell vergangen, aber wenn man auf was sehnlichst wartet, kann es sich manchmal doch noch ganz schön hinziehen.
Eigentlich hat mein Mann seinen Urlaub extra in die Zeit gelegt, um dann zu den Kindern zu ziehen! Aber so ganz glaube ich da noch nicht dran.
Zur Not kann ich aber auch, wenns mir und dem Baby gut geht, ambulant entbinden. Das heißt, ich kann nach 2 - 4 Stunden schon wieder nach Hause. Dann wär ich auf keinen angewiesen.
Angst vor der Geburt hab ich keine. Die erste war ja direkt ne Zangengeburt; schlimmer kanns nicht kommen.
LG monisha


AnnaChaos 06/10/2009 22:11

Hallo Monisha!
Manche Tage haben wirklich den Wurm in sich! Da kann man froh und dankbar sein, wenn sich der "wurmstichige Tag" dem Ende neigt.
Wünsche Deiner Tochter gute Besserung und euch allen eine ruhige Nacht!
LG Anna

monisha79 06/11/2009 08:09



Hallo! Hatte Anna gestern abend vor dem Schlafen ein Zäpfchen gemacht und die Nacht ist Gott sei Dank wieder ruhig verlaufen. Eigentlich ist sie gar nicht so schlimm krank, aber sie steigert sich
da immer so rein, daß es schlimmer aussieht, als es ist. LG monisha



Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt