Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
25. Mai 2009 1 25 /05 /Mai /2009 20:21

Daß der Tag gestern anstrengend war, wußte ich ja. Aber wie extrem, mußte Anna heute Nacht heraus finden. Sie ist wohl irgendwann wach geworden und hatte Durst. Sie hat geweint und gemacht und getan, aber Mama hat im Schlaf nur abgewiegelt und sich nicht gerührt. Wahrscheinlich ein ganz schöner Schock für ein Kind von drei Jahren, das es eigentlich gewohnt ist, daß seine Mama beim kleinsten Piep Gewehr bei Fuß steht.

"Mama, warum gibst Du mir nichts zu trinken?" war dann endlich der Satz, der Mama senkrecht im Bett hat stehen lassen. Keine Ahnung wie lange sie da schon am Weinen war. Hab sie natürlich direkt getröstet, mich bei ihr entschuldigt und versucht ihr die Situation zu erklären, und ihr dann etwas zu trinken gegeben.

Wie gesagt, normalerweise bin ich schon beim kleinsten Piep in Alarmbereitschaft. Ist mir in den letzten drei einhalb Jahren jetzt erst das dritte Mal passiert, daß ich mein Kind nicht gehört hab. Und wenn, dann war ich ganz extrem fertig, denn ich habe eigentlich, auch wenn ich sehr müde bin, trotzdem einen sehr leichten Schlaf. Hab mich natürlich den ganzen Tag mit nem schlechten Gewissen geplagt. Anna haben meine Erklärungen heute Nacht scheinbar gereicht, denn sie hat nichts mehr dazu gesagt.

Muß, glaube ich, echt mal schauen, daß ich ne Woche Urlaub für uns drei zustande bekomme, damit sowas nicht noch häufiger passiert. Arme Mümmelchen! Geht ja gar nicht, daß Mama nicht reagiert, wenn die kleinen ein Problem haben.  

Mußte heute Nachmittag noch nen kleinen Zwischenstop beim Frauenarzt einlegen, da ich, im Gegensatz zu den anderen beiden Schwangerschaften, diesmal wohl mit Wasser in den Beinen zu tun habe. Gestern nach der Pizzeria waren die Waden fast auf das Doppelte angeschwollen. Solls vorerst mal mit Wechselduschen, Bürstenmassagen, Entwässerungstee und Beine hochlegen versuchen. Wenns nicht hilft, müßen wir nächstes Mal vielleicht über ein pflanzliches Mittel nachdenken, das gegen das Wasser helfen soll.

Nach dem Arztbesuch war ich noch grad im dm und Lidl das Nötigste kaufen. Als wir zurück in Fell waren, waren Katja und ich klatschnaß geschwitzt. Soviel wie da raus kam, konnten wir gar nicht in kurzer Zeit wieder reinkippen ohne Bauchweh zu bekommen.

Versuche heute mal ganz früh ins Bett zu gehen, damit ich heute Nacht nicht wieder mein Töchterlein überhöre, wenn sie Durst hat.

Schönen Abend noch und gute Nacht.

Diesen Post teilen

Repost 0
Published by monisha79 - in Kinder
Kommentiere diesen Post

Kommentare

Laila888 05/27/2009 08:45

ja, da komme ich gerne nochmal drauf zurück, wenn ich mehr Zeit habe *gg* - find ich gut.

Laila888 05/26/2009 15:36

Oh Gott, aber danke für den Tipp, muss ja irgendwann einmal auch damit anfangen *g*

monisha79 05/26/2009 18:41


Wenn Du möchtest kann ich Dir ein paar Seiten nennen, auf denen ich so unterwegs bin. Kannst da auch Newsletter abonnieren. Sind meistens sehr interessante Themen drin. LG monisha


Laila888 05/26/2009 12:58

Noch ein Mädchen? Hmm, das spricht nach Mädchengenen in den Familien... *g* Witzig

monisha79 05/26/2009 15:20


Bei meinem Mann eigentlich nur mütterlicherseits. Seine Mama die waren nur zwei Mädchen. Sein Vater war allein und er und sein Bruder hatten auch keine Schwestern.
Ich habe zwei Halbbrüder bei der Mama und eine Halbschwester bei meinem Vater. Bei meinem Vater (2/2) und bei meiner Mama (6/8) wars geschwistertechnisch ziemlich ausgeglichen.
Hat aber auch viel damit zu tun, in welchem Zeitraum der fruchtbaren Tage das Kind entsteht. Mädchen hauptsächlich am Anfang, da die X-Spermien wohl wiederstandsfähiger sind und den weiten Weg bis
in die Eileiter besser meistern können. Oder so ähnlich. Hab da mal irgendwas auf ner Mama-Seite gelesen. LG monisha


Laila888 05/26/2009 11:43

ich gehe stark davon aus, dass es für dich nicht einfach ist, gerade weil du noch einen Zuwachs bekommst. Ich bewundere dich ehrlich, dass du das so meistern kannst - daher ist Ruhe wichtig, es ist dir ja auch nicht damit geholfen, wenn du noch Komplikationen in der Schwangerschaft bekommst. Aber ich finde es toll, dass du dennoch immer für deine Mädels da bist.

Ich habe leider noch keine Zeit gehabt deinen Blog vom Anfang an zu verfolgen, darf man fragen, warum der Vater nicht mehr da ist? Und ist er auch der Vater deines Ungeborenen? (Weißt du schon, was es wird?) Sorry, ich neugierig bin ;-)

monisha79 05/26/2009 12:54


Ja, für alle drei der gleiche Papa. Der Vater ist nicht mehr da, weil ich mich letztes Jahr im Mai von ihm getrennt habe. Waren einige Sachen, die nicht so ganz harmoniert haben. Kommen jetzt
komischer Weise besser miteinander klar, als vor der Trennung. Er kommt sie besuchen unter der Woche und am WE zum Frühstück. Wohnen auch im gleichen Dorf.
Sehr wahrscheinlich wirds nochmal ein Mädchen. Drei Hexen, da wirds spätestens in der Pubertät ganz schöne Zickenkriege geben.  
Habe kein Problem mit Neugierig, wenn man alles weiß, brauch man nicht mehr zu fragen.
LG monisha


Laila888 05/26/2009 10:18

Oje, aber vielleicht hat dein Körper einfach auch mal gestreikt, du brauchst halt auch irgendwann die Ruhephasen, auch wenn du ein schlechtes Gewissen hast, aber deine Bedürfnisse darfst du nicht überschätzen. Mach dir also keine Gedanken, dein Kind wird es dir nicht übel nehmen, du kannst halt auch nicht immer

monisha79 05/26/2009 11:08


Das mit den Ruhephasen weiß ich ja, vor allem jetzt in der Schwangerschaft. Leider sitzt da aber manchmal in meinem Kopf ein kleines Männchen, das mir sagt, ich müsse doch als alleinerziehende
doppelte Arbeit leisten, damits den lieben kleinen an nichts fehlt. Es meldet sich Gott sei Dank nicht mehr so häufig wie am Anfang der Trennung, aber ab und zu ist es halt noch da und wenn dann
solche Sachen passieren, ist mein schlechtes Gewissen immer ziemlich groß. LG monisha


Wir

  • : Vier allein zu Haus!
  • : Alleinerziehende Mutter erzählt vom Leben mit ihren drei Töchtern!
  • Kontakt